Agile Prinzipien

Unternehmen und Organisationen von morgen arbeiten agil. 

Wir verstehen uns als Sparringspartner für das Überleben in einer immer dynamischeren Welt.

Digitale Welten, Künstliche Intelligenz, Disruptive Geschäftsmodelle, Generation Y und Z, Agile Führungssysteme, Selbstverantwortung, Shared Economy, …:Manchmal braucht es Orientierung: was ist eigentlich da „draußen“ los? Wie sollen Unternehmen damit umgehen? Impulse von außen helfen, sich auf den Weg zu machen, die passende Strategie zu finden, verschiedene Szenarien durchzuspielen und wieder Boden unter den Füßen zu gewinnen.

 Ein Vorgehen nach den agilen Prinzipien GIBT ORIENTIERUNG AUF DEM WEG ZU MEHR AGILITÄT.

Was das heißt? Hier ein paar agile Prinzipien, an denen wir unsere (Zusammen-)Arbeit ausrichten:

Schritt für Schritt

Iterativ, anstelle von 100%-Lösungen

Co-Creation

Gemeinsam mit dem Kunden lernen.

Fokussieren

Weniger (gleichzeitig) machen, fokussieren, mehr schaffen.

Anders Führen und Entscheiden

Anders führen: Sinn vermitteln, Kontext aufzeigen, Hindernisse aus dem Weg räumen, priorisieren, unterstützen, offen spielen und das Team in die Verantwortung bringen und dort belassen.

 

Transparenz

Transparenz: über alles, was anliegt, was das Team macht und weiterbringt. Und alles, was im Wege steht und ausgeräumt werden muss.

anders Kontrollieren

Soziale Kontrolle statt Managementkontrolle.

Wir ermutigen die Menschen, mit denen wir arbeiten, aktiv auf die dynamische Welt zuzugehen, sich einzulassen, Dinge auszuprobieren und die Organisation evolutionär weiter zu entwickeln.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.